Rundgang durch das Hamburger Rathaus

Das alte Rathaus an der Trostbrücke wurde beim Großen Brand 1842 zerstört. Das neue Rathaus wurde nach elf Jahren Bauzeit 1897 bezogen. Der Bau hat damals 11 Millionen Goldmark gekostet, das sind umgerechnet etwa 80 Millionen Euro.

Das Rathaus ist 111 Meter lang, 70 Meter breit und hat 647 Räume. Der Turm ist 112 Meter hoch. Die Zifferblätter haben eine Seitenlänge von 5 Metern, jeder große Zeiger ist 2,20 Meter lang, die kleinen Zeiger 1,55 Meter.

Im Rundbogen über dem Eingang wacht Hammonia – die Schutzgöttin der Stadt. Die Inschrift über dem Rundbogen lautet: „Die Freiheit, die erwarben die Alten, möge die Nachwelt würdig erhalten.“ Gekrönt wird sie vom großen Hamburger Staatswappen.

Im Hamburger Rathaus arbeiten Parlament und Regierung, sie heißen hier Bürgerschaft und Senat, unter einem gemeinsamen Dach: links die Bürgerschaft, rechts der Senat.

 

Rundgang starten