Jugend im Parlament

Die Hamburgische Bürgerschaft, das Landesparlament unserer Stadt, lädt jährlich Jugendliche für eine Woche zum größten Planspiel für Politik in das Rathaus ein. Dort, wo sonst Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft wirken – im Plenarsaal - geht es um die Themen, die unsere Stadt bewegen. Es wird diskutiert und beraten. Es werden Anträge und Resolutionen verfasst. Schließlich wird abgestimmt.

Zur Online-Anmeldung

(Anmeldeschluss ist der 20. Oktober 2017)



Ablauf von „Jugend im Parlament“


Montag 09:00 bis 16:30 Uhr

  • Begrüßung durch die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft

  • Beschluss einer Geschäftsordnung und Wahl des Präsidiums

  • Sammlung der Themenwünsche und Abstimmung

  • Bildung der Ausschüsse und Arbeitsplanung


Dienstag 09:00 bis 16:30 Uhr

  • Plenum/Aktuelle Stunde

  • Ausschussarbeit/Recherche, Beratung, Entwicklung von Thesen und Fragen; Gespräche mit Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft und Experten aus Behörden, Unternehmen und Institutionen


Mittwoch 09:00 bis 16:30 Uhr

  • Ausschussarbeit/Recherche, Beratung, Entwicklung von Thesen und Fragen, Gespräche mit Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft und Experten aus Behörden, Unternehmen und Institutionen; Ortstermine

  • Besprechung der Arbeitsergebnisse


Donnerstag 09:00 bis 16:30 Uhr

  • Formulierung der Ausschussberichte und Resolutionen

  • Erstellung und Druck der Resolutionen

  • Rathausführungen

  • Verteilung der Resolutionen


Freitag 09:00 bis 13:00 Uhr

  • Aussprache und Abstimmung über die Resolutionsentwürfe

  • Aktuelle Stunde

  • Übergabe der Resolutionen an die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft


Im Anschluss

  • Unterrichtung der Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft über die Resolutionen

  • Behandlung in den Ausschüssen mit Anhörung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Jugend im Parlament“

  • Befassung der Hamburgischen Bürgerschaft mit den Ergebnissen


Die nächste Veranstaltung von Jugend im Parlament findet vom 13. bis 17. November 2017 statt.


Bewerben können sich alle Hamburgerinnen und Hamburger zwischen 15 und 21 Jahren, allerdings nur einzeln. Die Anmeldung muss folgende Angaben enthalten: Vorname, Name, vollständige Anschrift, Geburtsdatum, telefonische Erreichbarkeit, E-Mail, Name und Anschrift der Bildungseinrichtung oder des Arbeitgebers.


Kontakt:

Bürgerschaftskanzlei
Kerstin Kuhlmann
Telefon: 040 42831-2489
E-Mail: veranstaltungen@bk.hamburg.de