Sitzung des Verkehrsausschusses mit öffentlicher Anhörung am 29. Oktober im Rathaus

Bürgerinnen und Bürger können sich zu Wort melden

 

In der kommenden Sitzung des Ausschusses für Verkehr findet eine öffentliche Anhörung statt. Auf der Tagesordnung steht „Sternbrücke – Bericht zur Auswahl der Vorzugsvariante“ und zugleich Stellungnahme des Senats zu dem Ersuchen der Bürgerschaft (vom 24. Juni 2020) „Neubau der Sternbrücke in Altona“ (Drs. 22/496).

 

Bei der Anhörung gemäß § 59 der Geschäftsordnung der Hamburgischen Bürgerschaft kann sich jede Bürgerin und jeder Bürger zum Thema zu Wort melden.


 

Die Sitzung findet statt am

Freitag, 29.10.2021, um 17.00 Uhr

im Großen Festsaal,

Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

 

Ton- und Bild-Aufnahmen sind nur vor Beginn der Sitzung von der Pressetribüne aus möglich (Auftaktbilder).

 

Der Verkehrsausschuss wird im Livestream hier übertragen: 

https://www.hamburgische-buergerschaft.de/ausschuesse-live/

 


Technische Hinweise

Den Medienvertreterinnen und -vertretern stehen Balkone sowie die Orchesterempore im Großen Festsaal als Pressetribüne zur Verfügung.

 

Um die Gesamtzahl der Personen niedrig zu halten, ist nur eine Person pro Medium (plus Fotograf/-in sowie Kamerateams mit maximal zwei Personen) zugelassen.

 

Der Zugang erfolgt über das Senatstreppenhaus.

 

Wir bitten um Anmeldung unter presse@bk.hamburg.de bis Donnerstag, 28. Oktober um 17.00 Uhr (mit Vor- und Zuname aller Teammitglieder, jeweilige Funktion sowie dem Medium).

Bitte beachten Sie die im Rathaus geltenden Abstands- und Hygieneregeln.


 

Einlasskontrolle

Alle angemeldeten Pressevertreterinnen und -vertreter nutzen bitte ab 16.15 Uhr das Hauptportal des Rathauses. Bitte bringen Sie Ihren Presseausweis mit und melden Sie sich am Medien-Counter am Senatstreppenhaus. Die Jahres-Akkreditierung gilt nicht!

 

Bitte füllen Sie das angehängte Formular zur Kontaktnachverfolgung aus und bringen den Ausdruck mit und geben ihn beim Verlassen der Sitzung am Medien-Counter in der Rathausdiele ab.

 


Kontakt: Barbara Ketelhut, Pressesprecherin der Hamburgischen Bürgerschaft
Rückfragen unter Tel.:
0 40/4 28 31 – 24 24 oder per E-Mail: barbara.ketelhut@bk.hamburg.de