Ehemalige Abgeordnete aus Baden-Württemberg besuchen Bürgerschaft

Die Vereinigung ehemaliger Mitglieder des Landtags von Baden-Württemberg hat die Bürgerschaft besucht. Die 60-köpfige Delegation unter der Leitung des Vorsitzenden Rudolf Köberle tauschte sich mit der Vereinigung der ehemaligen Bürgerschaftsabgeordneten aus, darunter die Vorstandsmitglieder Wolfgang Kiéck, Antje Blumenthal, Reinhard Soltau und Fridtjof F.O. Kelber. In den Gesprächen ging es unter anderem um die Herausforderungen der Bürgerschaftsabgeordneten in einem Teilzeitparlament. Zudem thematisierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Fragen des Wahlrechts sowie die anstehende Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020.

 

Die Vereinigung aus Baden-Württemberg wurde 1980 mit dem Ziel gegründet, Gemeinsamkeiten der ehemaligen Parlamentarierinnen und Parlamentarier zu pflegen und den Kontakt zum Landtag und zu dessen aktiven Mitgliedern zu fördern. Die Ehemaligen aus Hamburg haben sich 1992 zu einer Vereinigung zusammengeschlossen.