„dialogP“ wird zum neuen Schuljahr wieder von der Bürgerschaft angeboten

Das Format „dialogP“, das die Hamburgische Bürgerschaft seit 2016 in Kooperation mit dem Verein Kumulus e.V. anbietet, hat sich nach 75 Veranstaltungen gut bewährt und ist in vielen Schulen, die bereits mehrmals teilnahmen, sehr beliebt. „dialogP“ setzt ganz bewusst auf Gespräche in Kleingruppen und ermöglicht so persönliche Begegnungen zwischen Abgeordneten und Schülerinnen und Schülern.

 

Am 23. Februar 2020 finden die Wahlen zur Hamburgischen Bürgerschaft statt. Dann wählen alle Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 16 Jahre alt sind, ihr Landesparlament. Einige der Hamburger Schülerinnen und Schüler können dann zum ersten Mal mitbestimmen. „dialogP“ ist eine gute Möglichkeit, die Positionen der in der Bürgerschaft vertretenen Parteien kennenzulernen und zu diskutieren.


Als Vorbereitung auf die Doppelstunde mit den Bürgerschaftsabgeordneten erarbeiten die Jugendlichen im Vorfeld selbst ihre individuellen Fragestellungen in Kleingruppen. Sie üben, ihren eigenen Standpunkt zu vertreten und setzen sich mit verschiedenen Perspektiven und Argumenten auseinander.


Beim Besuch der Abgeordneten aller Fraktionen der Bürgerschaft sind die Jugendlichen dann gut vorbereitet, um mit den Politikerinnen und Politikern auf Augenhöhe zu diskutieren. Die einzelnen Abgeordneten sprechen nacheinander in den Kleingruppen zu einem Thema. Dadurch haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mit jedem der  unterschiedlichen Gäste in Ruhe über ihr Thema zu sprechen und sich selbst ein Bild von der politischen Vielfalt in Hamburg zu machen. Das Unterrichtsmaterial wird den Lehrerinnen und Lehrer im Vorfeld bereitgestellt. Die Terminkoordination übernimmt unser Projektpartner.


Am 24. September lädt die Bürgerschaft um 15 Uhr alle interessierten Lehrkräfte ein, zur Fortbildung in das Rathaus zu kommen. Dort werden unsere Projektpartner von Kumulus e.V. das Projekt näher erläutern und alle offenen Fragen beantworten.


Wir empfehlen die Teilnahme für Gruppen mit 25-50 Schülerinnen und Schülern ab der 9. Klasse. Die Unterrichtseinheiten können neben dem PGW-Unterricht auch in den Deutsch- oder Philosophieunterricht integriert werden.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer zum Unterrichtsprojekt DialogP.

 

Anmeldung: www.dialog-p.de, unter 030 880 666 800 und info@dialog-p.de.