Zur Startseite

Korea-Delegation beim Hafengeburtstag

Gruppenfoto mit neun Personen in einem Pavillon, die Banner halten wo "Expo 2030" draufsteht, Im Vordergrund ein Tisch mit koreanischen Köstlichkeiten und Getränken.
© Hamburgische Bürgerschaft/Michael Zapf Präsidentin Carola Veit und ihre koreanischen Gäste statteten verschiedenen Pavillons des Partnerlandes des Hafengeburtstages einen Besuch ab, wo es u.a. auch kulinarischen Spezialitäten zu probieren gab.
06. Mai 2023 Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit hat gemeinsam mit einer Delegation aus Busan das Südkorea-Busan-Festival auf dem Hafengeburtstag eröffnet.

Große Schiffe und viele Besucher:innen bei der Eröffnung des Südkorea-Busan-Festivals: Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit besuchte gemeinsam mit dem Bürgermeister von Busan, Park Heong-Joon, dem Präsidenten Ahn Sungmin und weiteren Mitgliedern des Partnerparlaments aus der südkoreanischen Hafenstadt den 834. Hafengeburtstag. 

Präsidentin Carola Veit zeigte sich begeistert von diesem „Stück Korea im Hamburger Hafen“ und betonte in ihrer Rede, mit wieviel Engagement dieses Festival in kurzer Zeit auf die Beine gestellt wurde. Hier können die Hamburger:innen in den kommenden Tagen erleben, was dieses Land so liebenswert macht, so die Präsidentin, „Südkorea ist ein Land voller Schwung, Lebensfreude und Zufriedenheit“.

Taekwondo und K-Pop auf an der Kehrwiederspitze 

Nach der Eröffnung des Festivals an der Kehrwiederspitze ging es für alle gemeinsam weiter mit einem Rundgang über den Bereich des diesjährigen Partnerlandes. Dort werden den Besucher:innen des Hafengeburtstags neben kulinarischen Spezialitäten auch musikalische Unterhaltung, Vorführungen der Kampfkunst Taekwondo und Einblicke in die koreanische Kultur geboten.

Gegenbesuch im Partnerparlament

Die Delegation des Stadtparlaments von Busan war bereits am Donnerstag zu Besuch im Hamburger Rathaus. Sie stattet dem Partnerparlament einen Gegenbesuch ab, nachdem eine Delegation der Hamburgischen Bürgerschaft im Herbst 2022 Südkorea besucht hatte. Neben Gesprächen mit Hamburger Politiker:innen standen für die Südkoreaner:innen Besuche im Hafen und bei verschiedenen Hamburger Unternehmen sowie kulturelle Events und Hamburger Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Am Sonntag geht es nach einem Abschiedstreffen mit Hamburger Abgeordneten für die Busaner Parlamentarier:innen zurück nach Korea.